Christrose
Botanischer Name: Helleborus niger

Christrose, Nieswurz, Schneekannerl, Weihnachtsblume - zahlreiche Namen hat diese ungewöhnliche Staude. Vielfälig auch die Arten: Christrosen mit grünen, glockenförmigen Blüten, mit weißen Blüten, mit rosa Blüten, mit roten, gefüllten oder duftenden Blüten. Außergewöhnlich die Blütezeit im Winter: Manche Christrosen-Sorten wie Praecox blühen schon vor Weihnachten, andere erst von März bis April.

Die Christrose stammt aus den östlichen und südöstlichen Alpen und lebt dort in den Bergwäldern. Um auch hierzulande im Garten gut zu gedeihen, braucht die Christrose einen Standort im warmen Schatten von Mauern oder unter schon seit Jahren eingewurzelten Gehölzen. Der Boden sollte kalkhaltiger, humusreicher Moderboden sein, der mit Kompost angereichert ist.

 

 
zurück