Strauchmargerite
Botanischer Name: Chrysanthemum 

Die Strauchmargerite ist eine der populärsten Kübelpflanzen dank ihrer üppigen Blütenpracht. Besonders verbreitet sind Strauchmargeriten mit weißen Blüten, aber auch gelbe und rosablühende Sorten finden immer mehr Liebhaber. Dabei sind Strauchmargeriten nicht gerade pflegeleicht: Verblühte Blüten müssen täglich herausgeschnitten werden, damit die Blütenfülle erhalten bleibt. Auch sind Strauchmargeriten recht anfällig für Schädlinge.

Der Standort der Strauchmargerite muß vollsonnig sein. An heißen Tagen muß täglich gegossen und  verblühte Blüten entfernt werden. Gelegentlich sollten im Kroneninneren welke Blätter abgeschnitten werden. Einmal wöchentlich ist eine Düngung erforderlich. 

Überwintert werden sollte die Strauchmargerite hell und kühl bei 5 bis 10 Grad Celsius. Im Winter darf nur wenig gegossen werden. Vor dem Neuaustrieb im Frühjahr sollte die Strauchmargerite um ein Drittel zurückgeschnitten werden.

Jedes Frühjahr sollte die Strauchmargerite umgetopft werden. Als Erde ist Einheitserde ausreichend.

zurück