Reifrocknarzisse




 
Botanischer Name: Narcissus bulbocodium


Ein ungewöhnlich aussehende Narzisse mit einer eindrucksvollen Blütenkrone ist die Reifrocknarzisse. Sie ist eine ausdauernde Zwiebelpflanze mit einer Wuchshöhe von etwa 10 bis maximal 20 cm. Damit ist sie deutlich kleiner als viele bei uns bekannte Narzissen. Sie eignet sich gut für Pflanzkübel, im Steingarten und zum Verwildern unter Gehölzen und auf Rasenflächen. Dann darf allerdings erst Mitte Mai gemäht werden. An geeigneten Standorten kann sie sich stark vermehren. Die aus Spanien, Portugal, Südfrankreich und Marokko stammende Pflanze ist auch bei uns gut winterhart und anspruchlos. Sie bevorzugt warme, sonnige Standorte, die im Sommer nicht zu feucht sind. Wie alle Narzissen ist auch die Reifrocknarzisse giftig

 

 

 

zurück