Alpenveilchen-Narzisse ´Peeping Tom´




 
Botanischer Name: Narcissus cyclamineus ´Peeping Tom´

Vorwitzig erscheint diese Narzissen mit der markanten, schlanken Trompete bereits als eine der Ersten im Jahr. Man erkennt sie leicht an ihrer besonderen Blütenform: Die trompetenförmig Krone umgibt ein stark zurückgeschlagener Blütenblätterkranz. Die kleine Narzisse bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit frischem, humosen Boden. Im Frühling und Herbst sollte der Boden feucht sein, im Sommer muss er trocken sein.

Die Narzissen ´Peeping Tom´ eignen sich gut zum Verwildern. Peeping Tom wird zwischen 30-35 cm hoch,  vermehrt sich gut und bildet mit der Zeit dichte, standfeste Horste. Die Narzissen bevorzugen einen sonnigen Standort und sind zwischen lockerwüchsigen Sträuchern, Bodendeckern oder  Stauden besser aufgehoben als in der Wiese. 


 

 

 

zurück